WE Wohnanalge im Weiler Haus an die zukünftigen Mieter / Eigentümer übergeben

WE Wohnanalge im Weiler Haus an die zukünftigen Mieter / Eigentümer übergeben

Im Bild von links: Innungsmeister DI Anton Rieder, Architekt DI Raimund Wulz, Stadtbaumeister DI Hermann Etzelstorfer, DI Walter Soier, Vbgm. Mario Wiechenthaler, Kooperator Christian Hauser, Viktoria Fischer, Denis Egger, GR Christian Kovacevic.

Dreizehn Mietkaufwohnungen in Reihenhausbauweise wurden am Donnerstag, dem 12. Oktober 2017 den zukünftigen Mietern bzw. Wohnungseigentümern durch den Geschäftsführer der Wohnungseigentum (WE), Dir. Walter Soier, im Bereich der Dr. Angeli Straße übergeben. Begrüßen konnte Dir. Walter Soier hierzu u. a. Kooperator Christian Hauser der die Segnung der Anlage vornahm, Vbgm. Mario Wiechenthaler, Stadtbaumeister Hermann Etzelstorfer, GR Christian Kovacevic (Sozialreferent) und Innungsmeister Anton Rieder.

Die Anlage die im Reihenhausstil gebaut ist und sich in vier Gebäuden gliedert, die dem vorhandenen Geländeverlauf folgend gebaut wurden. Die Wohnungen umfassen jeweils rund 110m² plus Balkone, Terrassen und den jeweiligen Privatgärten. Die WE hat bei diesem Baumodell erstmals als erster gemeinnütziger Bauträger Tirols das Planungssystem "BIM" - Building Information Modeling - angewendet. Hierbei handelt es sich um eine umfassende modellorientierte Planungsmethode die im Zusammenwirken mit dem Architekturbüro Architekturhalle ZT-GmbH, dem Gebäudetechnik-Planungsbüro HFP GmbH und dem Generalunternehmer Riederbau erarbeitet wurde. Dies beinhaltet integrales und zeitgleiches Arbeiten an einem digitalen Gebäudemodell, effizienteres Arbeiten und Vermeidung von Fehlerquellen, unterstützender Bauablauf wobei z. B. bei der Berechnung die Mengen aus dem Modell herangezogen werden im Bereich der Hausverwaltung kann etwa das digitale Gebäudemodell für die zu wartenden Gebäudeteile herangezogen werden. Die WE, so DI Soier, freut sich als erster gemeinnütziger Bauträger in Tirol dieses zukunftsweisende Modell hier in dieser Wohnanlage in Wörgl einzusetzen.

Der Spatenstich fand im Mai letzten Jahres statt, die Firstfeier war im heurigen März. Die Gesamtosten belaufen sich auf rund 3,5 Mio. Euro wobei 1,3 Mio. Euro aus der Wohnbauförderung, die Bauten sind in Niedrigstandartweise errichtet worden. Die neue gediegene Wohnanlage befindet sich im Weiler Haus in der Dr. Angeli Straße.

Dr. Alois Angeli 1870-1949 (79) wurde am 2. Jänner1935 zum Ehrenbürger von Wörgl ernannt. Medizinalrat Dr. Alois Angeli war seit 1902 Gemeindearzt und seit 1910
Sprengelarzt, er galt als Wohltäter der Armen.

 Vbgm. Mario Wiechenthaler bedankte sich im Namen der Stadtgemeinde Wörgl für die gute Zusammenarbeit mit der WE und den hervorragenden Zeitablauf bei dieser neuen Wohnanlage die 13 Familien ein hervorragendes Wohnen bieten wird und übergab an DI Soier als Dankeszeichen der Stadt eine Wörgl Fahne mit der Bitte, dass diese Fahne an Festtagen und bei Feierlichkeiten auch dementsprechend sichtbar aufgehängt wird. Soier bedankte sich und meint, dass Wörgl wohl die einzige Gemeinde Tirols sei die eine Stadtfahne als Mitbringsel überreicht und man werde sicherlich dafür einen geeigneten Platz finden. (Bild(er) / Text: Wilhelm Maier)