Hauptinhalt Kurztaste 1

ASFINAG

Asfinag

ASFINAG: Startschuss f├╝r wesentliche Sanierungen zur Erh├Âhung der Verkehrssicherheit in Tirol

Beginn der Bauarbeiten erst nach dem Osterreise-Verkehr ÔÇô Zwei Spuren pro Richtung bei allen Baustellen

Die ASFINAG startet nach Ostern mit einigen wesentlichen Sanierungen am Tiroler Autobahnen- und Schnellstra├čennetz. Das Ziel: die Erh├Âhung der Verkehrssicherheit und bestm├Âgliches Baustellen-Management in der Zeit der notwendigen Arbeiten. Das bedeutet, dass bei allen Bauma├čnahmen zwei Spuren pro Fahrtrichtung f├╝r den Verkehr ge├Âffnet bleiben werden.

Neue Fahrbahn f├╝r Anschlussstelle W├Ârgl-West

Ebenfalls auf der A 12 Inntalautobahn starten am 3. April die Sanierungen im Bereich der Anschlussstelle W├Ârgl-West. Hier saniert die ASFINAG sowohl die gesamte Anschlussstelle inklusive aller Rampen als auch den Zubringer zur B 171. F├╝r die Autofahrerinnen und Autofahrer bedeutet dies, dass auf der Hauptfahrbahn zwei Spuren pro Richtung jederzeit zur Verf├╝gung stehen. Die Rampen an der Anschlussstelle bleiben grunds├Ątzlich w├Ąhrend der Bauarbeiten bis wenige Ausnahmen halbseitig (also verengte Spurbreite auf den Rampen) befahrbar. Die Anschlussstelle erh├Ąlt eine neue Fahrbahn, neue Leitschienen und eine optimierte Beschilderung. Insgesamt investiert die ASFINAG rund zw├Âlf Millionen Euro.

Text: ASFINAG

Ver├Âffentlicht: 27.03.2024