Hauptinhalt Kurztaste 1

Aussendung Hochwassergefahr

Inn

Aufgrund der massiven Niederschläge und der erhöhten Wassermengen des Inns aus dem Oberlauf kommend, besteht auch in Wörgl eine mögliche Hochwassergefahr. Der höchste Wasserstand wird zwischen Mittag und Mitternacht erwartet. Der Inn-Pegel wird regelmäßig kontrolliert und die Leitstellen sind im ständigen Austausch.

Die Stadtgemeinde Wörgl hat um 12:30-13:00 Uhr die Gemeindeeinsatzleitung (GEL) einberufen. Im Einsatz sind auch die Feuerwehr, die Stadtpolizei, der städtische Bauhof, der Hochwasserschutzverband Unteres Inntal und die Stadtwerke Wörgl.
Der mobile Hochwasserschutz ist einsatzbereit, ebenso werden die Big-Bags mit Sand gef√ľllt und an den gef√§hrdeten Stellen entlang der Autobahn aufgestellt. Weiters werden die Hochwassersperren im Bereich der Unterf√ľhrung S√∂cking und bei Bedarf bei der SPAR-Zentrale eingesetzt.

Ebenso wurden die beiden Unterf√ľhrungen Franz Grillparzer-Stra√üe und S√∂cking-Innsteg f√ľr den Personen- und Fahrzeugverkehr gesperrt.

Die Bevölkerung, die sich in der Nähe der möglichen Überflutungsgebiete aufhält, wird gebeten, Ruhe zu bewahren und selbstständig Vorkehrungen gegen ein mögliches Hochwasser zu treffen.
Ebenso bittet der B√ľrgermeister alle Personen, die sich am Innsteg aufhalten, sich von diesem zu entfernen. Bitte halten Sie die Bereiche f√ľr die Einsatzkr√§fte frei.

Die nächste Einsatzbesprechung erfolgt um 15:00 Uhr.

Hotline im Notfall Bezirksstelle Rotes Kreuz Bezirk Kufstein: 0043 664 8014481

Veröffentlicht: 28.08.2023