Bruckhäusler Frühjahrskonzert abgesagt

Bruckhäusler Frühjahrskonzert abgesagt

2020 schaffte es die BMK Bruckhäusl noch als eine der wenigen Musikkapellen Tirols, vor dem ersten Corona-Lockdown ihr Frühjahrskonzert abzuhalten. (Foto © Veronika Spielbichler)

Schweren Herzens beschloss die Vereinsführung der Bundesmusikkapelle Bruckhäusl aufgrund des ungewissen Verlaufes der Corona-Pandemie die Absage des traditionellen Frühjahrskonzertes 2021.

Der aktuelle Lockdown verhindert bereits die Proben, die immer im Jänner starten und sehr konzentriert bis zum Konzerttermin Anfang März laufen, um das Publikum beim Höhepunkt des Musikjahres mit musikalischen Glanzleistungen zu überraschen und zu unterhalten. „Wir wissen noch nicht, wie es im Frühjahr weitergeht“, teilt Martin Gasteiger, Obmann der BMK Bruckhäusl mit. Eine Überlegung geht dahin, das Frühjahrskonzert im Sommer in Platzkonzert-Form nachzuholen. Aber das steht noch in den Sternen und wird davon abhängen, ab wann wieder gemeinsame Proben möglich sind.

Text: Veronika Spielbichler