Geben Sie ihre Stimme Europa

Geben Sie ihre Stimme Europa

Rufen überparteilich alle Wahlberechtigten auf, bei der EU-Wahl von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen: Die drei Wörgler EU-Gemeinderäte Christian Kovacevic, Carmen Schimanek und Hubert Mosser (v.l.). (Foto Stadtgemeinde Wörgl)

Die drei engagierten Wörgler EU-Gemeinderäte NAbg. Carmen Schimanek, NAbg. Christian Kovacevic und GR Hubert Mosser sind sich einig: Wer zur EU-Wahl geht, wählt Europa. Und laden mit einem gemeinsamen, parteiübergreifenden Wahlaufruf alle Wahlberechtigten ein, ihr Stimmrecht auch zu nützen.

Vom 23. bis zum 26. Mai finden in den Mitgliedsstaaten der EU die Europawahlen statt. In Österreich selbst wird am 26. Mai zur Wahlurne gerufen. Für die drei Wörgler EU-Gemeinderäte Carmen Schimanek, Christian Kovacevic und Hubert Mosser Grund genug, alle Wahlberechtigten dazu aufzurufen, von ihrem Stimmrecht auch Gebrauch zu machen. „Gerade für die jungen Menschen hat Europa viele Vorteile gebracht. Grenzenloses Lernen, unkompliziertes Reisen ohne Grenzbalken gehören da ebenso dazu wie die Unterstützung schwacher Regionen“, ist Carmen Schimanek überzeugt und hofft, dass vor allem viele junge Menschen zur Wahl gehen. Ins selbe Horn stößt auch Christian Kovacevic, für den die Friedensarbeit innerhalb Europas zu den größten Errungenschaften der EU gehören. „70 Jahre Frieden in Europa, das hat es bisher noch nie gegeben“, so Kovacevic der auch darauf hinweist, dass viele Entscheidungen der EU auch die österreichischen Gemeinden betreffen. Kovacevic weiter: „Wer also glaubt, die EU gehe uns nichts an, der irrt gewaltig“. Auch Hubert Mosser sieht eigentlich nur Vorteile in einem gemeinsamen Europa. „Jungen Menschen stehen alle Möglichkeiten offen. Sie können in jedem EU-Staat ohne Probleme leben und arbeiten. Wann hat es das jemals gegeben?“ Deshalb appellieren alle drei unisono, bei der anstehenden EU-Wahl auch wählen zu gehen. Denn eine hohe Wahlbeteiligung stärkt Europa. Und nur ein gestärktes Europa kann anstehende Herausforderungen vernünftig und nachhaltig meistern.