Gemeindeschmiede: Großer Auftakt in Wörgl

Gemeindeschmiede: Großer Auftakt in Wörgl

Großer Auftakt zur Gemeindeschmiede am 15. Juni im Komma Wörgl. Junge Menschen sollen für die Gemeindepolitik begeistert werden. (Foto © GemNova)

Am 15. Juni findet um 18:00 Uhr die große Auftaktveranstaltung zur Gemeindeschmiede im Komma Wörgl statt. Ziel dabei ist es, junge Menschen für die Gemeindepolitik zu begeistern. Einige von ihnen sollten dann schon bald in den jeweiligen Gemeinderat einziehen.

Unter dem Motto der Gemeindeschmiede „Was kann i fia mei Gemeinde dia“ wird Wörgl am 15. Juni im Mittelpunkt des Interesses stehen. „Wir erwarten uns viele junge Menschen aus der Region. Es gibt ein tolles Programm, spannende Diskussionen und die Möglichkeit, so den ersten Schritt in die Gemeindepolitik zu setzen,“ erklärt Sandra Wimmer von der GemNova, welche diese Veranstaltung gemeinsam mit dem Land Tirol und dem Tiroler Gemeindeverband ins Leben gerufen hat.

Erklärtes Ziel dabei: junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren für die Gemeindepolitik zu begeistern, ihnen für die kommenden Wahlen am 27. Februar nächsten Jahres eine Plattform zur Wissensaneignung und zum Erfahrungsaustausch zu bieten. Ganz wichtig: Diese gemeinsame Initiative von Land Tirol, Gemeindeverband und der GemNova ist überparteilich, wendet sich also an alle Interessierten. „Junge Menschen sollen auf den verschiedensten Listen kandidieren, damit auch die ganze Breite des politischen Spektrums abgebildet ist. Außerdem wünsche ich mir, dass mehr Frauen dabei sind,“ so der Präsident des Tiroler Gemeindeverbandes Ernst Schöpf.

Die große Auftaktveranstaltung findet am 15. Juni ab 18:00 Uhr im Komma Wörgl statt. Neben vielen Informationen und interessanten Kontakten wird auch ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten. Eingeladen sind alle, die sich für die Gemeindepolitik interessieren. Wer sich vorab schon ein wenig informieren und kostenlos anmelden möchte, wirft am besten einen Blick auf www.gemeindeschmiede.at.

Text: gemnova

Veröffentlicht: 02.06.2021