GRIECHENLAND – Seniorenbund Wörgl

Meteora-Klöster

Eine Flugreise in ein Land mit uralter, wechselvoller Geschichte, voller Naturschönheiten und unterschiedlicher Kulturen unternahmen 27 Mitglieder des SB Wörgl. Anfang Mai, wo die südliche Sonne schon wärmt, das Meer aber noch kühl ist, bezogen wir eine schöne Hotelanlage in Platamonas zu Füßen des knapp 3000 m hohen, sagenumwobenen Berges Olymp, der zu dieser Jahreszeit noch eine Schneekappe trägt. Bei verschiedenen Ausflugsfahrten erfuhren wir von ortskundigen Fremdenführern, die zum Teil Nachkommen von griechischen Gastarbeitern in Deutschland sind, viel Wissenswertes über die Geschichte des Landes, die Mythen der griechischen Götter, die berühmten Meteora-Klöster, über die Religionen des Landes, über die vielen Inseln und Inselchen, auch wie die Menschen in den Städten und Dörfern leben. Was viele von uns nicht wussten: Griechenland ist zu 70 % gebirgig, im Gegensatz zu mancher Vorstellung von weiten, weißen Sandstränden mit dunkelblauem und türkisem, kristallklarem Wasser, die es natürlich auch gibt. Die Tage vergingen wie im Flug, geblieben sind aber unglaublich viele schöne Eindrücke und Erinnerungen, die wir mit nach Hause nahmen.

Foto / Text: Gundl Gütter, SB Wörgl