Großer Andrang bei Ausstellung

Großer Andrang bei Ausstellung

Viele Kunstinteressierte ließen es sich nicht nehmen, die Vernissage am ersten Adventwochenende zu besuchen. (Foto © Stadtgemeinde Wörgl)

Emotionen-Farben-Formen-Zeichnungen. Das erwartete Kunstinteressierte am ersten Adventwochenende im Rahmen einer Vernissage in der Galerie am Polylog. Vier heimische Künstlerinnen haben dazu eine interessante Ausstellung mit unterschiedlichen Gesichtspunkten zusammengestellt und gaben so Einblick in ihr künstlerisches Schaffen.

Das Interesse an dieser Vernissage mit den vier heimischen Künstlerinnen Helene Mariacher, Helga Muehlmann, Ulli Biasi und Klara Egger war jedenfalls überaus groß. Und so war es auch kaum verwunderlich, dass bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung viele Exponate den Besitzer wechselten. Die ausgestellten Werke jedenfalls vermittelten unisono hohe künstlerische Gestaltungskraft. Helene Mariacher beeindruckte mit ihren Tonarbeiten, die vor allem Werte wie Erdverbundenheit, Experimentierfreudigkeit und auch die Auseinandersetzung mit ihr selbst vermitteln. Die Natur ist auch für Helga Muehlmann Vorbild. In der Natur zu verweilen und zu zeichnen gehört nach ihrer Familie zu ihrer großen Liebe. Und das wird in ihren Zeichnungen wie auch Acrylarbeiten sichtbar lebendig. Unter dem Motto „Licht ist Leben“ versucht Ulli Biasi mit ihren Acrylbildern auf Leinwand Licht und Schatten gegenüber zu stellen. Sie will damit auch Atmosphäre schaffen und berühren. Berührt hat auch Klara Egger, die sich seit längerem mit Aquarell- und Acrylmalerei beschäftigt. Für sie ist jedes Kunstwerk voller Emotion, vielseitig, spannend, tiefgründig und interessant.