Medaillenregen für SC Latella Wörgl

Medaillenregen für SC Latella Wörgl

Die Jugend hat sich eindrucksvoll durchgesetzt: Anna Petutschnigg und Alexander Farthofer mit ihren insgesamt 8 Medaillen. (Foto © Robert Petutschnigg/ÖESV)

Das Team Iceskating des SC Latella Wörgl hat bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften Anfang Jänner in Innsbruck beeindruckend aufgezeigt. Insgesamt heimsten die Wörgler Athleten beim Neujahrsauftakt 8 Medaillen ein, darunter zweimal Gold.

Frau dieser Staatsmeisterschaften war Anna Petutschnigg, die in Abwesenheit von EM Starterin Vanessa Herzog für einige überraschend Gold über 500 Meter und im Sprintmehrkampf holte. Überraschend insofern, weil Petutschnigg eigentlich noch in der Juniorenklasse startberechtigt wäre. Dem nicht genug. Petutschnigg holte sich in der Eliteklasse auch noch Silber über 1.000 Meter und Bronze im Massenstart.

Alexander Farthofer ebenfalls mit 4 Medaillen

Auch der erst 15jährige Alexander Farthofer konnte bei den Staatsmeisterschaften in der Eliteklasse aufzeigen. Über 500 Meter und im Sprintmehrkampf musste er sich nur Ignaz Geschwentner vom USCI Innsbruck geschlagen geben. Mit zwei weiteren Bronzemedaillen im Massenstart sowie über 1.000 Meter vervollständigte er seine Medaillensammlung bei diesen Staatsmeisterschaften.