Neuwahl bei den Naturfreunden Wörgl

Neuwahl bei den Naturfreunden Wörgl

Der neue Vorstand der Naturfreunde Wörgl: (v.l.) René Fender, Josef Astner, Franziska Oberauer, Alice Kirchmeir, Silvia Horndacher, Gerhard Berger, Bastian Wiedl, Isabella Mölk, Alfred Schroll, Adelheid Eberl. Nicht im Bild Daniel Bramböck und Andreas Kovacevic. (Foto © Manfred Berger)

Am 06.11. hieß Obmann Gerhard Berger zur Mitgliederversammlung im vierten Jahr seit der Wiedergründung zahlreiche Gäste im Volkshaus Wörgl willkommen. Darunter Bürgermeisterin Hedi Wechner, Landesgeschäftsführer Hanspeter Gärtner und VertreterInnen der Ortsgruppen Kufstein, Jenbach, Wattens und Telfs.

In bewährter Weise gab der Obmann Gerhard Berger im Rahmen einer Fotopräsentation einen Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr. Dieses gestaltete sich pandemiebedingt schwierig. So konnten ab Juni zumindest acht Wanderungen und zwei E-Bike-Touren stattfinden. Seit 30.09. wird jeden Donnerstag um 15.00 Uhr die Nordic Walking-Gruppe "Die Stockenten" angeboten.

Nach einem detaillierten Bericht von Kassier Daniel Bramböck erhielt der Vorstand einstimmig die Entlastung. Anschließend führte BGM Hedi Wechner als Wahlleiterin die Wahl ab, die folgenden Vorstand brachte: Vorsitzender Gerhard Berger, Stv.in Isabella Mölk, Kassier Daniel Bramböck, Stv. René Fender, Schriftführer Bastian Wiedl, Stv.in Silvia Horndacher, Jugendvorsitzende Alice Kirchmeir. Vorstandsmitglieder sind weiters Nordic Walking-Referentin Franzi Oberauer und Radsport-Referent Fred Schroll. Adelheid Eberl, Andreas Kovacevic und Josef Astner wurden als RechnungsprüferInnen bestellt.

 

Bei der Wörgler Ortsgruppe der Freizeit-, Alpin- und Umweltorganisation steht der Mensch in seiner nachhaltigen Beziehung zur Natur im Mittelpunkt. Alle, die gerne in kameradschaftlicher Runde Sport und Bewegung genießen und sich aktiv am Umweltschutz beteiligen wollen, sind eingeladen, sich unter 0650/7130305 bzw. woerglnaturfreunde.at zu melden.

Schneeschuhwanderungen, Radausfahrten, Gebirgstouren sowie monatliche Vereinstreffen und der Besuch von Kulturveranstaltungen zählen zu den für 2022 geplanten Naturfreunde-Aktivitäten. Noch bis 23.12. haben InteressentInnen dank einer Bundesförderung die Möglichkeit, für 25% des regulären Beitrages die Mitgliedschaft inklusive Haftpflicht- und Freizeit-Unfallversicherung abzuschließen (Vollzahler € 13,- statt € 52,- im kommenden Jahr).

Veröffentlicht: 25.11.2021