Unterguggenberger Institut: Filmreihe und CryptoCircle im Herbst 2020

Unterguggenberger Institut: Filmreihe und CryptoCircle im Herbst 2020

„Bauer unser“ ist einer der erfolgreichsten Dokumentarfilme der letzten Jahre. (Foto © Allegro Film)

Das Unterguggenberger Institut setzt im Herbst 2020 die Dokumentar-Filmreihe in Kooperation mit dem Tagungshaus Wörgl fort. Der Themenbogen der Filmabende mit Diskussion spannt sich von der Landwirtschaft über Ernährung bis hin zu den Folgen der Globalisierung vor dem Hintergrund des freien Warenverkehrs, der sich einseitig an Konzernbedürfnissen orientiert. Am 7. Oktober 2020 sollen auch wieder die monatlichen CryptoCircle-Treffen im Tagungshaus starten, nachdem während der Zeit des Lockdowns aufgrund der Covid19-Pandemie die CryptoCircle-Runden ab April 2020 in Form von Online-Sessions stattfanden. Die weiteren CryptoCircle-Termine im Tagungshaus sind jeweils mittwochs am 4. November und 2. Dezember 2020, Einlass um 19 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Änderungen Corona-bedingt möglich.

Dokumentarfilmreihe startet mit „Bauer unser“

Am Dienstag, 29. September 2020 ab 19:30 Uhr wird im Tagungshaus Wörgl der Dokumentarfilm „Bauer unser“ gezeigt. Tausende Bauern haben ihren Beruf aufgegeben oder wirtschaften im Nebenerwerb. Die Verbliebenen sind gewachsen, haben sich spezialisiert, ihre Produktion intensiviert, investiert. Doch selbstbestimmte Bauern sind selten geworden. Ein einst stolzer Stand steckt in einem System aus Zwängen, Abhängigkeiten und Propaganda. Der Dokumentarfilm zeigt, wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. Ein Film von Robert Schabus aus dem Jahr 2016, 92 Minuten.

Anders essen - Das Experiment

Der 84 minütige Dokumentarfilm „Anders essen – Das Experiment“ von Kurt Langbein und Andrea Ernst aus dem Jahr 2019 steht am Dienstag, 13. Oktober 2020 ab 19:30 Uhr im Tagungshaus Wörgl auf dem Programm. Für den Film wird erstmals ein Acker mit genau jenen Getreiden, Gemüsen, Früchten, Ölsaaten und Gräsern bepflanzt, die pro Person auf unseren Tellern landen – und die die Industrie u.a. zu Futtermitteln für Tiere verarbeitet. Es entsteht ein Feld von 4.400 m2 Größe, das „durchschnittliche“ Bürger benötigen. Insgesamt verbrauchen wir doppelt so viel, wie uns eigentlich zusteht. Lässt sich daran etwas ändern? Drei Familien wagen sich in den Selbstversuch und das Ergebnis ist überraschend.

Mind the Gap 

Am Dienstag, 17. November 2020 führt die heuer erstellte Doku „Mind the Gap“ quer durch Europa und zeigt die Schattenseiten eines freien Verkehrs an Waren und Dienstleistungen, der sich einseitig an den Bedürfnissen der großen Konzerne orientiert und die Menschen auf der Verliererseite hilflos zurücklässt: Industriebetriebe, die abwandern. Landstriche, die veröden. Arbeitsmigrant*innen, die zu Hause fehlen und in der Ferne die Löhne drücken. Working Poor, denen ein Alter in Armut bevorsteht. Ein Film von Robert Schabus, 87 Minuten. Beginn ist um 19:30 Uhr im Tagungshaus Wörgl.

Der Eintritt ist dank Kooperation mit dem Tagungshaus Wörgl frei, freiwillige Spenden erbeten.

CryptoCircle

Die Herbst-Termine der CryptoCircle-Treffen im Tagungshaus Wörgl, Seminarraum 1 sind jeweils mittwochs am 7. Oktober, 4. November und 2. Dezember 2020, Einlass ab 19 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Eintritt: 1 WOMC – kann mitgebracht oder um 2 Euro vor Ort erworben werden.

Text: Unterguggenberger Institut