Verkehrsbehinderungen durch Brückensanierungen in Wörgl

Verkehrsbehinderungen durch Brückensanierungen in Wörgl

Die Bauarbeiten auf der Zehenthofer-Brücke sind bereits angelaufen. Noch vor Weihnachten soll die Brücke wieder befahrbar sein. (Foto © Stadtgemeinde Wörgl)

Im Rahmen einer Prüfung sämtlicher Brücken im Raum Wörgl wurden laut Sachverständigengutachten bei einigen Brücken zum Teil erhebliche Mängel festgestellt. Aus diesem Grund werden noch in diesem Jahr die Zehenthofer-Brücke in Bruckhäusl wie auch die Gießenbrücke im Westen der Stadt saniert.

Vor allem bei der Zehenthofer-Brücke in Bruckhäusl wurden gravierende bauliche Mängel festgestellt. Deshalb wird nun im Rahmen der Sanierung das Brückentragwerk überholt, um eine weitere Schädigung durch Stahlkorrosion zu verhindern. Im Zuge dieser Arbeiten muss die Brücke auch etwas angehoben werden, um die Auflager zu erneuern. Zusätzlich werden der gesamte Straßenbelag, Gehsteig wie auch die Flügelmauern entfernt. Aufgrund dieser erheblichen Baumaßnahmen ist es notwendig, die gesamte Brücke für die Dauer der Sanierung für jeglichen Verkehr zu sperren.

Schulbesuch nicht beeinträchtigt

Aufgrund der Totalsperre wurde mit der Fa. Lüftner vereinbart, einen Schulbus über Bruckhäusl zu leiten, sodass die Kinder, welche den Kindergarten und die Volksschule in Bruckhäusl besuchen, gefahrlos dorthin gelangen. Mit Behinderungen müssen allerdings Fußgänger und Radfahrer rechnen, da die Errichtung einer Ersatzbrücke aufgrund der hohen Zusatzkosten nicht möglich ist. Eine Umleitung wurde aber eingerichtet. Die Sanierung wird gemeinsam mit der Gemeinde Kirchbichl durchgeführt, die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis 18. Dezember.

Auch Gießenbrücke wird saniert

Gemeinsam mit den ÖBB wird auch die Gießenbrücke beim Umspannwerk der Stadtwerke Wörgl erneuert. Für Fußgänger und Radfahrer wurde eine Ersatzbrücke errichtet. Die Bauarbeiten dauern bis 13. November.

Die Stadtgemeinde Wörgl bittet um Verständnis.