Hauptinhalt Kurztaste 1

Zivilschutzprobealarm am Samstag, 1. Oktober 2022

Zivilschutz

√Ėsterreich verf√ľgt √ľber ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem mit dem eine fl√§chendeckende Sirenenwarnung (rund 8200 Sirenenstandorte) durchgef√ľhrt werden kann.
Der Betrieb wird durch die jeweiligen √Ąmter der Landesregierungen sowie dem Bundesministerium f√ľr Inneres sichergestellt.
In Tirol stehen aktuell 1.025 Sirenen f√ľr die Alarmierung zur Verf√ľgung. Die H√§lfte dieser Sirenen sind an eine Notstromversorgung angeschlossen. Dies bedeutet, dass auch bei Stromausf√§llen eine Alarmierung m√∂glich ist. Neuerrichtungen von Sirenenstandorten und die Wartung obliegen den jeweiligen Standortgemeinden. Diese werden dabei durch den Landesfeuerwehrverband Tirol unterst√ľtzt.

Am¬†Samstag, dem 1. Oktober 2022, wird ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgef√ľhrt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal ‚ÄěSirenenprobe‚Äú die drei Zivilschutzsignale ‚ÄěWarnung‚Äú, ‚ÄěAlarm‚Äú und ‚ÄěEntwarnung‚Äú in ganz √Ėsterreich ausgel√∂st.
Der Probealarm dient einerseits zur √úberpr√ľfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bev√∂lkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

Testausl√∂sung von KATWARN √Ėsterreich/Austria im Rahmen der Testphase durch den Bund:
Im Zeitraum zwischen 11:55 Uhr und 12.55 Uhr werden auch Testausl√∂sungen von KATWARN √Ėsterreich/Austria (Information mit SMS-Ton, Warnung mit auf- und abschwellendem Heulton in der App auf dem Smartphone, Entwarnung mit SMS-Ton) bundesweit durch die Bundeswarnzentrale erfolgen.

Die Bedeutung der Signale:
‚ÄĘ Sirenenprobe: Ausl√∂sung durch die Bezirkszentralen in den Tiroler Bezirken um 12:00 Uhr
‚Ė™ 15 Sekunden gleichbleibender Dauerton.
‚ÄĘ WARNUNG: Ausl√∂sung durch die Bundeswarnzentrale in Wien um 12:15 Uhr
‚Ė™ 3 Minuten gleich bleibender Dauerton. Herannahende Gefahr! Radio oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) einschalten. Verhaltensma√ünahmen beachten.
‚ÄĘ ALARM: Ausl√∂sung durch die Landeswarnzentrale Tirol um 12:30 Uhr
‚Ė™ 1 Minute auf- und abschwellender Heulton. Gefahr! Sch√ľtzende Bereiche bzw. R√§umlichkeiten aufsuchen. √úber Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) durchgegebene Verhaltensma√ünahmen befolgen.
‚ÄĘ ENTWARNUNG: Ausl√∂sung durch die Landeswarnzentrale Tirol um 12:45 Uhr
‚Ė™ 1 Minute gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahr! Weitere Hinweise √ľber Radio und Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) beachten.

Die Ausl√∂sung der Zivilschutzsignale erfolgt in Tirol, je nach Gefahrenlage, durch die Landeswarnzentrale Tirol oder zentral von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Krisenkoordinationscenter des Bundesministeriums f√ľr Inneres in Wien.
Weitere Informationen rund um den Zivilschutzprobealarm k√∂nnen rund um den 1. Oktober 2022, insbesondere √ľber den ORF als auch √ľber regionale Radiosender und Printmedien in Erfahrung gebracht werden. Das Land Tirol informiert zudem √ľber die Landeswebsite und die sozialen Netzwerke.
Die Zivilschutz App des Landes Tirol bietet umfassende Informationen rund um die Themen Sirenensignale und Zivilschutz.

Text: Amt der Tiroler Landesregierung
Abteilung Leitstellenwesen und
Landeswarnzentrale

Veröffentlicht: 15.09.2022