Datum: 13. März 2018
Beginn: 20:00
Straße: KR Martin Pichler-Straße 21
Ort: VZ Komma Wörgl
Link: http://www.komma.at

Für seine Dokumentation bereist Marcus Haid Japan, macht damit einen Kindheitstraum wahr und stellt im Verlauf fest, dass er trotz seiner vielen Reisen rund um den Globus noch nie Kontakt mit einer so eigenständigen und fremden Kultur hatte.

Tief verwurzelt in jahrtausendealten Traditionen und gleichzeitig an der Speerspitze modernster Technologie des 21. Jahrhunderts. Shinto Schreine in modernen Einkaufszentren, Geishas und Teezeremonien neben schriller und verrückter Jugendkultur. Ein Land in dem man als westlicher Besucher ständig mit vermeintlich vertrauten Eindrücken konfrontiert ist, nur um beim näheren Hinsehen festzustellen, dass es sich um etwas einzigartig japanisches handelt. Ein Land das einen zwingt, viele der eigenen Konzepte abzulegen und sich wirklich für neue Eindrücke zu öffnen.

Überraschend wie viele Klischees sich als tatsächliche Realität herausstellen und erfrischend viele wunderbare neue Erfahrungen und Eindrücke. Seine moderne Abenteuerreise führt ihn über viele Wochen und tausende von Kilometern von der grünen Urwaldinsel Yakushima im Süden über Kyushu und die Hauptinsel Honshu mit ihren städtischen Ballungszentren bis hoch in den Norden auf die Insel Hokkaido, geprägt von urwüchsiger Natur und Nationalparks.

Ein buntes Kaleidoskop aus Tradition und Moderne, gigantischen Metropolen und unberührter Natur, menschlichen Begegnungen, kulinarischen Erlebnissen, Mythos und Realität formt sich zu einem faszinierenden Portrait der unbekannten Schönheit Japans.

 

VORTRAGSREIHE “feuer g'schichtn”

Atemberaubende Fotografie, mitreißende Geschichten und Abenteuer rund um den Globus. Die neue Vortragsreihe "feuer g'schichtn" holt die besten Referenten und Fotografen des deutschsprachigen Raums auf die Bühne des VZ Komma.

"feuer g'schichtn" inspirieren und berühren - seien auch Sie mit dabei!

10.04.2018 - Die Große Reise/ 4 Jahre um die Welt

Beginn des Abendprogrammes mit Kulinarik um 19 Uhr, Beginn des Vortrags um 20 Uhr.

Weitere Informationen: