Datum: 13. Oktober 2018
Beginn: 19:00
Straße: KR Martin Pichler-Straße 21
Ort: VZ Komma Wörgl
Link: http://www.komma.at

Alle zwei Jahre treffen sich junge Musikantinnen und Musikanten aus vier Ländern - Österreich, Bayern, Südtirol und Ostschweiz -, um beim größten Wettbewerb rund um die traditionelle Volksmusik, dem Alpenländischen Volksmusikwettbewerb, ihr Können zu präsentieren. Die Veranstaltung ist ein Fixpunkt der Volksmusikszene im Alpenraum. Die Teilnahme am Wettbewerb ist jedoch mit 150 Wertungen für Gruppen und Solisten begrenzt. Höhepunkt ist der Festabend mit der Verleihung des "Herma Haselsteiner-Preis", gestiftet von Kulturmäzen Hans Peter Haselsteiner zur Erinnerung an seine Mutter, der langjährigen Obfrau des Tiroler Volksmusikvereins.

Im neuen Format "Volksmusik.erleben" präsentiert die Jeunesse in Wörgl einen Abend mit ausgewählten Preisträgerinnen und Preisträgern des letzten Alpenländischen Volksmusikwettbewerbs 2016. Der bunte Bogen reicht vom jungen Harfenduo Außerlechner/ Strasser aus Kufstein und Brixen über die Familienmusik Huber aus Luttach in Südtirol und D'Stommtischsänger aus Brandenberg bis zur "Herbstblattlmusi", aus der Steiermark und aus Oberösterreich.

In Kooperation mit dem Alpenländischen Volksmusikwettbewerb / Herma Haselsteiner-Preis

Harfenduo Außerlechner/ Strasser

Herma Haselsteiner-Preisträger und ausgezeichnete Teilnehmer des Alpenländischen Volksmusikwettbewerbs